Coaching für Führungskräfte in sozialen Einrichtungen

Entwicklung, Entlastung, Effizienz.

Der formelle Wechsel von der Fachkraft zur Führungskraft ist relativ einfach. Schwerer fällt es vielen Führungskräften, sich neu in Beziehung zu setzen zu ehemaligen Kollegen sowie sich an der nächsthöheren Leitungsebene zu orientieren. An die Führungskraft werden Aufgaben gestellt, die komplexer und weitreichender sind sowie eigenverantwortliche Entscheidungen verlangen.

Führung verstehen wir als Chance, nicht als Korsett.

Ich verstehe Führungsrollen nicht als Korsett, sondern als Chance, sich selbst und andere Menschen weiterzubringen. Dies setzt voraus, dass die Führungskraft sich ihrer Rolle bewusst ist und sie kompetent ausführt. Im Coaching kläre ich gemeinsam mit der Führungskraft ihre individuelle Rolle. Denn Rollenklärung bewahrt davor, sich an allen Fronten aufzureiben, und hat den Effekt, dass Ziele konsequenter verfolgt und effizienter erreicht werden.

Im Einzelcoaching schaffe ich Bewusstsein und Klarheit für die Führungsrolle, vermittele notwendige „Werkzeuge“ wie aktiv Konflikte zu managen oder lösungsorientierte Gesprächsführung. Gerne stehe ich Führungskräften auch als Sparringspartnerin zur Seite.


Authentisches Führungsverhalten entsteht,
wenn Person und Rolle eins werden ...

Sie möchten sich oder Ihre Führungskräfte stärken? Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Vielleicht auch interessant für Sie …

Teamentwicklung Gemeinsam auf Augenhöhe.

Organisationsberatung Werte bewahren im Wettbewerb.